Förderverein Ittertal und CDU kümmern sich gemeinsam um Parkplätze und Sicherheit rund ums Freibad

Nachdem CDU-Vorstandsmitglied Lars Schulz entsprechende Hinweise erhalten hatte, trafen sich der Vorsitzende des Fördervereins Ittertal, Hartmut Lemmer, mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Immo Jähner und dem örtlichen Ratsmitglied Harry Schulz direkt vor Ort. Es bestätigte sich, dass an manchen schönen Tagen durch die zahlreichen Besucher teilweise die Bürgersteige so zugeparkt sind, dass selbst Kinder auf die Straße ausweichen müssen.

Hartmut Lemmer: „Auch für uns als Betreiber des Freibades ist es wichtig, dass unsere Besucher sicher zu uns kommen können.“ 

Jähner, Lemmer und Schulz vereinbarten, dass der Verein die Situation aufmerksam beobachtet und die Lokalpolitiker die Thematik in der nächste Bezirksvertretung ansprechen sowie die Ordnungsverwaltung vorab bitten, die Sicherheit für Alle im Ittertal sicherstellen. 

Jähner und Schulz: „Das Ittertal und das Freibad haben für Wald und weit darüber hinaus einen außerordentlichen Freizeitwert. Den wollen wir gemeinsam mit dem Förderverein stärken und ausbauen. Aber natürlich müssen wir auch die anderen Nutzer des Ittertals und die Anwohner gleichermaßen im Blick haben.“

Für weitere Informationen:

Nina Ganzer-Hensel, Kreisgeschäftsstelle, Tel. 0212 - 64 54 64 0

 

Zurück